Klippan: Opti 129, ein Reboarder bis 125 cm

Der finnische Kindersitzhersteller Hersteller Klippan ist hierzulande nicht sehr bekannt – und das, obwohl er bereits seit über 50 Jahren Kindersitze produziert und damit eine der traditionsreichsten Firmen auf diesem Gebiet ist. Insbesondere das rückwärtsgerichtete Fahren ist schon lange eine Herzensangelegenheit des in Finnland ansässigen Betriebes. Sitze wie der Klippan Century und der Kiss (2 Plus) bewiesen bereits in der Vergangenheit, dass die Finnen sichere und durchdachte Kindersitze mit langer Nutzungsdauer im Portfolio haben. Ganz neu im Sortiment von Klippan: der Opti 129. 

Klippan Opti 129, ein gegurteter Reboarder zugelassen nach R129/03

Mit dem Klippan Opti 129 wurde auf der Messe Kind+Jugend 2019 in Köln einer der ersten gegurteten Reboarder nach der neuesten Kindersitznorm UN ECE R129 vorgestellt.

länger rückwärts fahren mit dem Klippan Opti 125
Klippan Opti Prototyp Kind und Jugend Köln 2019 seitlich
Stützfuß und Spanngurte Klippan Opti 129

Wichtige Daten zum Klippan Opti 129

  • Zulassung nach R129/3: Reboarder für Kinder von 61 bis 125 cm (max 25 kg)

  • Einbau mit dem Autogurt, Befestigungsgurten und Stützfuß

  • Synchrone Verstellung von Gurtsystem und Kopfstütze

  • Mitwachsender Sitzverkleinerer

  • Mehrfach anpassbare Neigungsverstellung der Rückenlehne

  • Weicher, hautfreundlicher, schadstoffarmer Bezug

  • Kindersitz mit Plustest-Siegel (VTI 0027)

  • Gewicht des Sitzes: 10,8 kg

Das kann der Klippan Opti 129

Der Klippan Opti ist ein rein rückwärts einbaubarer Reboarder, der für Kinder zwischen 61 und 125 cm bis zu einem maximalen Gewicht von 25 kg genutzt werden kann. Die hohe Rückenlehne des Kindersitzes ermöglicht es, dass Ihr Kind bis zu den genannten Begrenzungen und somit bis zu einem Alter von ca. 6 bis 7 Jahren rückwärts und so besonders sicher im Auto mitfahren kann. 

Einbau und Sicherheitsmerkmale des Klippan Opti 129

Der Kindersitz benötigt kein Isofix, er wird mit dem 3-Punkt-Fahrzeuggurt sowie zusätzlichen Spanngurten eingebaut. Die Haltegurte werden an festen Punkten wie den Sitzschienen oder der Sitzaufhängung im Fahrzeug befestigt und verhindern, dass der Kindersitz beim sogenannten Rebound, also der Rückwärtsbewegung des Sitzes in Richtung Autositz, gegen den Autositz prallt. 

Der Stützfuß des Sitzes fängt bei einem Aufprall entstehende Kräfte ab und leitet sie in den Fahrzeugboden ab. Damit greift der Opti 129 auf die altbewährten Sicherheitsmerkmale vieler gegurteter Reboarder zurück.

Optimale Passform für Kinder von 61 bis 125 cm

Um für Kinder jeder Größe optimal anpassbar zu sein, verfügt der Klippan Opti über eine Kopfstütze, die sich mit einem einzigen Handgriff verstellen lässt und automatisch auch die Gurtführung anpasst.

Für einen optimalen Seitenhalt bei kleinen bzw. jungen Kindern liefert Klippan den Sitz mit einem mitwachsenden Sitzverkleinerer. Dieser kann angepasst werden, indem Sie die seitlichen Polster aus dem Verkleinerer herausnehmen. Der weiche und hautfreundliche Bezug ist nicht beschichtet und damit besonders schadstoffarm.

Der Opti 129 passt sich an Ihr Kind und Ihr Auto an

Mit seinem mehrfach verstellbarem Neigungsfuß an der Vorderseite des Sitzes kann der Opti 129 an jedes Alter und jede Fahrzeugrückbank angepasst werden und dem Kind so eine angenehme Ruheposition verschaffen. Die Neigung muss bei diesem Kindersitz vor dem Einbau gewählt werden, eine Veränderung des Winkels ist nach dem Anschnallen und dem Befestigen der Spanngurte nur durch anschließendes Neujustieren dieser Parameter möglich.

Zusätzlich haben Sie je nach gewünschter Beinfreiheit und Platz im Fahrzeug die Möglichkeit, den Sitz auch variabel einzubauen und von der Rückbank abzurücken.

Lange Rückenlehne beim Klippan Opti
Hohe Rückenlehne
Gurtführung Klippan Opti 129
Grüne Gurtführung
Klippan Opti Einbau mit Gurt und Stützfuß
Tolle Ruheposition

Mehr Sicherheit durch die aktuelle Kindersitznorm

Das Maximum an Sicherheit für Kinder garantiert die Zulassung nach der aktuellen Kindersitznorm R129/03, welche besonderen Wert auf einen sehr guten Seitenaufprallschutz legt. Zusätzlich hat der Klippan Opti 129 auch den anspruchsvollen schwedischen Plus Test bestanden, welcher belegt, dass die Nackenbelastung für Ihr Kind bei einem Frontalaufprall im ungefährlichen Bereich liegt.

Unser Fazit zum Klippan Opti 129:

Klippan hat es geschafft, Altbewährtes auf das Level der aktuellsten Anforderungen an einen sicheren Kindersitz zu bringen.

Mit der Zulassung nach R129/03 gibt es demnächst endlich auch einen gegurteten Reboarder bis 25 kg auf dem Markt, in dem Kinder bis zu einer Größe von 125 cm sicher und komfortabel im Auto unterwegs sein können.

Wir freuen uns schon auf die ersten Alltagstests mit kleinen und großen Kindern in verschiedenen Fahrzeugen! 

Der Klippan Opti 129 soll ab 2020 auf dem deutschen Markt verfügbar sein, die UVP wird bei ca. 449 € liegen.

Sarah Schiller

Sarah ist Mama von 2 Jungs und Online-Redakteurin im Team von Familie Bär.

Als gelernte Bibliothekarin, die schon immer eine heimliche Leidenschaft fürs Schreiben hegte, kann sie hier ihre Begeisterung für das Thema Kindersicherheit im Auto voll ausleben.

Kindersitze beschäftigen sie nicht nur beruflich, sondern auch ehrenamtlich als Vorstand des Reboard Kindersitze e.V., bei dem sie möglichst viele Eltern über den Sicherheitsvorteil des rückwärtsgerichteten Fahrens aufklären möchte.
Sarah Schiller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.