Sommeröffnungszeiten bei Familie Bär

Es gibt Neuigkeiten bei Familie Bär!

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir ab dem 4. Juni 2018 nicht nur unter der Woche, sondern auch an Samstagen länger für Sie da sein können.

Ab kommender Woche haben wir jeweils auch montags geöffnet. Außerdem fällt die Mittagspause weg und wir verlängern unsere Öffnungszeiten wochentags bis 18 Uhr und samstags bis 16 Uhr, damit Sie bei der Buchung eines Termins für eine Kindersitzberatung noch flexibler sind.

Unsere Sommer-Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 16 Uhr

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Kindersitzberatung!

Unser Team berät Sie zu allen Fragen rund um Babyschalen, Reboarder und Kindersitze für Kinder zwischen 15 und 36 kg.

Das Sortiment in unserem Kindersitzgeschäft in Berlin umfasst neben den Kindersitzen auch praktisches Zubehör für Ihren Sitz, die Babyschale und Ihr Auto.

Gerade jetzt im Sommer kaufen zum Beispiele viele Eltern gerne die AeroMoov-Einlage, damit ihr Nachwuchs im Kindersitz weniger schwitzt. Wir führen diese in unterschiedlichen Größen und Farben, sprechen Sie uns einfach an. Daneben haben wir auch praktische Sommer- und Schonbezüge zu den Babyschalen und Kindersitzen in unserem Sortiment.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin oder kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Termin jetzt buchen
Ihr Team von Familie Bär

Kerstin

Kerstin

Onlinemarketingmanagerin bei Familie Bär
Kerstin ist der Onlinemarketingbär im Team von Familie Bär. Sie schreibt leidenschaftlich gerne Texte und hält mit fünf zeitgleich rückwärts fahrenden (eigenen) Kindern im selben Auto den inoffiziellen Rekord unter den Reboardeltern.

Als Mama von zwei Mädchen und fünf Jungs, von denen der Älteste bereits im Jahr 2010 in einem Reboardkindersitz saß, verfügt sie über reichlich Kindersitzfachwissen, das sie in ihren Blogartikeln gerne mit anderen teilt.

Kerstin liebt es, Dinge zu hinterfragen und ist deshalb unter anderem für unsere Analysen zum ADAC Kindersitztest zuständig. Wenn sie nicht gerade mit dem ADAC telefoniert, setzt sie sich dafür ein, dass auch Playmobilmännchen in den ersten vier Lebensjahren rückwärts fahren.
Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.