Hitzefalle Auto: So schnell droht Lebensgefahr im parkenden Fahrzeug

Warum Sie Ihr Kind vor allem im Sommer niemals alleine im Auto lassen sollten!

Sonnenschein Sommer Hitze

36° und es wird noch heißer – die Sonne scheint, es ist ein herrlich warmer Sommertag. Ihr Kind ist auf der Fahrt zum Supermarkt eingeschlafen und Sie beschließen nur noch schnell eine Wassermelone oder etwas Eis einzukaufen. Hand aufs Herz: Würden Sie Ihren Nachwuchs in dieser Situation wecken oder lassen Sie Ihr Kind für die kurze Zeit allein im Auto zurück?

Kinder im Auto: Schon nach wenigen Minuten kann Lebensgefahr drohen

Jedes Jahr im Sommer müssen Rettungskräfte oder die Polizei Kinder vor dem Hitzetod in parkenden Autos retten. Schon 15 Minuten bei praller Sonne im geschlossenen Auto können für Babys und Kleinkinder lebensgefährlich sein.

Ab einer Innentemperatur von 46° Celsius wird es für Kinder und Vierbeiner kritisch, denn diese Temperaturen können zu Sonnenstich, Ohnmacht oder Kreislaufzusammenbrüchen führen. Im schlimmsten Fall droht sogar der Hitzetod.

Wie schnell heizt sich ein Auto auf?

Dr. Andrew Grundstein, Wissenschaftler an der University of Georgia hat die Hitzebildung in geschlossenen Autos näher untersucht, da in den USA jährlich im Schnitt 37 Kinder einen Hitzetod sterben, weil sie bei warmen Temperaturen in geschlossenen Autos zurückgelassen wurden (American Meteorological Society, 2010, DOI:10.1175/2010BAMS2912.1).

Das Team um den amerikanischen Forscher hat eine Tabelle erstellt, die die kritischen Zeitlimits veranschaulicht. Bitte verstehen Sie diese Tabelle als Warnung und nicht als Maßstab, dass Sie in X Minuten zurück sein müssen, damit nichts passiert. Denn bei besonders schwüler Wärme oder einem sehr dunklen Auto können die Temperaturen noch schneller zur Lebensgefahr für Kinder und Hunde werden. Unterschätzen Sie die Gefahr niemals!

Egal wie groß die Versuchung sein mag, egal wie schnell Sie zurück sind, egal wie viele Fenster Sie offenlassen: Bitte lassen Sie bei Hitze weder Ihr Kind noch andere Lebewesen wie beispielsweise einen Hund alleine im Auto zurück.

So schnell steigen die Temperaturen im Fahrzeuginnenraum

So schnell erhitzt sich der Innenraum eines Autos im Sommer

Der ADAC hat in der Vergangenheit Versuche zur Innentemperatur im stehenden Fahrzeugen mit geschlossenen und geöffneten Fenstern durchgeführt und kam dabei zu erschreckenden Ergebnissen:

Die Temperaturen steigen in geschlossenen Fahrzeugen rasend schnell auf Werte über 50°C und trotz 5 cm geöffneter Fenster entstehen Temperaturen Innenraum des Autos, die für Kinder, Erwachsene und Tiere lebensgefährlich werden können.

In der zugehörigen Grafik sehen Sie auch noch einmal ganz deutlich, dass die Temperatur im Innenraum eines Autos sowohl bei einem als auch bei zwei um 5 cm geöffneten Fenstern über die 50°C-Marke steigt:

Grafik: So schnell heizt sich der Innenraum eines Autos im Sommer auf
© ADAC e. V.

Warum ist Hitze so gefährlich für Kinder?

Kinder leiden unter der den hohen Temperaturen besonders, aber warum ist das eigentlich so?

Wenn Sie sich das Verhältnis der Körperoberfläche zum Körpergewicht von Kindern ansehen, stellen Sie fest, dass die Kleinen eine größere „relative Körperoberfläche“ haben. Dies wiederum hat Auswirkungen auf die sogenannte Thermoregulation, also die mehr oder weniger große Unabhängigkeit der Körpertemperatur eines Organismus von den Außentemperaturen.

Im Klartext: Unabhängig davon wie warm oder kalt es draußen ist, liegt die normale Körpertemperatur eines gesunden Kindes zwischen 36,5° und 37,5° Celsius. Lebensgefährlich kann es ab einer Körpertemperatur über 41,5° Celsius werden, denn dann werden die körpereigenen Eiweiße zerstört und der Hitzetod droht.

Kinder schwitzen später als Erwachsene, vermutlich ist dies ein Schutz der Natur vor der Auskühlung des Körpers. Das bedeutet aber im Umkehrschluss auch, dass sie Wärme schlechter ausgleichen können und da im Auto jeglicher Luftzug fehlt, erhitzt sich der kleine Körper Ihres Kindes drei Mal schneller als er das bei vergleichbaren Temperaturen außerhalb des Autos machen würde.

Folgendes Video zeigt, was passieren kann, wenn ein Kind trotz aller Warnungen bei hohen Außentemperaturen im Auto zurückgelassen wird:

Wie verhalte ich mich, wenn ich ein Kind alleine in einem Auto sehe?

Wenn Sie an einem warmen Tag ein Baby, ein Kleinkind oder auch einen Hund alleine in einem geschlossenen Auto sehen, gehen Sie bitte nicht achtlos daran vorbei, sondern schreiten Sie zur Tat!

  1. Machen Sie den Besitzer des Wagens ausfindig!
    Steht das Auto auf dem Parkplatz eines Geschäfts, können Sie den Halter über die Lautsprecheranlage ausrufen lassen. Dies gilt natürlich nur, wenn das Kind oder das Tier noch nicht in akuter Lebensgefahr schweben.
  2. Können Sie den Besitzer des Wagens nicht ausfindig machen? Dann wählen Sie den Notruf und folgen Sie den Anweisungen der Rettungskräfte.
  3. Besteht akute Lebensgefahr für den Fahrzeuginsassen (Mensch oder Tier reagieren nicht auf Rufen oder Klopfen), müssen Sie – im Idealfall mit Zeugen – handeln und die Scheibe des Fahrzeugs einschlagen, um Mensch oder Tier zu retten.

Unser Hitzeflyer zum Download

Helfen Sie uns und klären Sie auf!

Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie schnell ein Auto bei sommerlichen Temperaturen zur Todesfalle werden kann.

Nutzen Sie deshalb unsere Hitzeflyer, um auch andere davor zu warnen, Mensch oder Tier allein im Auto zurück zu lassen.

Sie können unseren Hitzeflyer herunterladen oder kostenlose gedruckte Flyer bei uns bestellen.

Nutzen Sie für die Bestellung von Flyern am besten das Kontaktformular in unserem Download-Bereich.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie auch hier: