Kostenlose Kindersitzberatung

  Kindersitze mit Unfallaustauschgarantie

  Versandkostenfrei ab 50 €

  Abholung an 7 Standorten

A B F G I K R S

​Kindersitz-Lexikon: Die wichtigsten Begriffe rund um Babyschale, Reboarder und Kindersitz

Was ist Isofix? Warum haben Kindersitze Typenlisten? Und was hat es mit diesem i-Size auf sich? In unserem Kindersitz-Lexikon erklären wir die wichtigsten Fachbegriffe aus dem Kindersitz-Bereich. Außerdem finden Sie bei vielen Begriffserklärungen interessante Hintergrund-Informationen zum Thema. 

Die neuesten Einträge

Füllstück für Staufächer

Mit einem Füllstück können Sie ein Staufach in Ihrem Fahrzeug befüllen, um dort einen Kindersitz mit Stützfuß einzubauen.

Staufächer im Fahrzeugboden

Staufächer im Boden eines Fahrzeugs können beim Einbau von Kindersitzen oder Basisstationen mit Stützfuß Probleme bereiten.

Beckengurt in Fahrzeugen

Ein Beckengurt (2-Punkt-Gurt, automatisch oder rollend) ist ein Sicherheitsgurt , der nur an zwei Stellen im Auto  befestigt ist. Er verläuft über den unteren Bereich des Körpers. 

Schwedischer Plus-Test

Der schwedische Plustest ist der härteste Kindersitztest Europas. Erfahren Sie, warum bisher nur Reboarder diesen Crashtest bestanden haben.

Reboarder: Rückwärtsfahren ist 7-mal sicherer

Ein Reboarder ist ein Kindersitz, der entgegen der Fahrtrichtung in das Auto eingebaut wird. Reboardkindersitze sind deutlich sicherer als Vorwärtssitze. 

Kindersitzpflicht

In Deutschland benötigen Kinder bis zu einer Größe von 150 cm (max. bis zum 12. Geburtstag) von Gesetzes wegen einen Kindersitz. Erfahren Sie mehr über die Kindersitzpflicht!

Gebrauchter Kindersitz

Einen Kindersitz gebraucht zu kaufen, ist mit Risiken verbunden. Erfahren Sie, was Sie bei der Anschaffung eines Secondhand-Kindersitzes beachten müssen. 

Folgesitze: Sitzerhöhungen mit und ohne Rückenlehne

In einem Folgesitz wird Ihr Kind mit dem Auto-Gurt gesichert. Es gibt je nach Zulassung Kindersitze für Kinder von 15 bis 36 kg oder von 100 bis 150 cm.